Wert der praktischen Erfahrung

Es ist ein Phänomen, das das Erlernen und das Unterrichten von SYSTEMA so schwer macht: Man kann vieles hier nicht gleich klar, verständlich, plausibel erklären. Vieles läßt sich leichter dadurch erklären, daß man sagt, wie man es nicht machen soll und warum. Aber ist dadurch gesagt, wie man es machen soll? Nein. Und wenn man versucht, es mit Worten zu formulieren, stellt man schnell fest, daß man eigentlich nur Grenzen festlegt, die man nicht überschreiten soll. More...Die eigentliche Antwort auf die Frage, wie man es richtig macht, obliegt dann der Freiheit des Anwenders innerhalb dieser Grenzen. Und das macht SYSTEMA so wertvoll und gleicht den vermeintlichen Nachteil des Phänomens, das ich am Anfang beschrieben habe, aus. Wie löst man denn das Problem in der Praxis? Beim Unterrichten – in dem man es zeigt, und beim Lernen – in dem man es am eigenen Leib erfährt. Man kann SYSTEMA also nicht rein theoretisch lernen (per Video, Bücher etc.). Man braucht praktische Erfahrungen. Unbedingt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: